Doktorandenkolloquium

Die Doktoranden bzw. der wissenschaftliche Nachwuchs stellt das wissenschaftliche Potenzial der zukünftigen germanistischen Forschung dar. Die SOEGV unterstützt es besonders, indem ihre Tätigkeiten in den wissenschaftlichen Diskurs eingebunden und intensiv gefördert werden.

Es ist vorgesehen, dass der wissenschaftliche Nachwuchs aktiv an der Tagung teilnimmt. Zum wissenschaftlichen Nachwuchs werden die Doktoranden der SOEGV-Universitäten sowie auch Studierende der Masterstudiengänge in den acht SOEGV-Ländern gezählt.

Die Erfahrung zeigt jedoch, dass der im Aufruf zur Einreichung von Beiträgen festgelegte Themenbereich von den Doktoranden und Studierende der Masterstudiengänge als einschränkender Faktor empfunden wird, der sie an einer Teilnahme hindert. Aus diesem Grund können die Doktoranden und Masterstudierenden auch Beiträge zu Themen einreichen, die zwar nicht direkt mit dem Thema der Tagung verbunden sind, an denen sie aber wissenschaftlich arbeiten.

Im RAhmen des Doktorandenkolloquiums werden von den Doktoranden folgende Vorträge gehalten: